Logo
Freitag, 14.09.2018

Schopfheim: Walter und Knack triumphieren zum Auftakt


Mario Walter machte gleich im ersten S*-Springen von Schopfheim klar, dass er dieses Wochenende noch viel vor hat. Mit seiner erfolgsverwöhnten FBW Charlotta blieb der Killinger null in 62.48 Sekunden. Zur Konkurrenz hatte Walter damit fast 10 Sekunden Abstand. Nur Walter selbst kam mit dem neunjährigen Württemberger Quindeur aus der Zucht von Josef Konle am nächsten an diese Zeit heran. Damit verwies Walter den Schweizer Dominik Wiesner mit Klazz auf Rang drei, Albführen-Pferdewirtschaftsmeister Marian Müller mit dem zehnjährigen Württemberger Colago aus der Zucht des Hofguts Albführen selbst auf den vierten Platz.

Das Amazonen-S* hatte ebenfalls mit deutlichem Abstand die 15-jährige Alia Knack mit ihrem Claus Peter gewonnen. Die Schülerin von Karl Schmid setzte sich damit vor Pia Reich und Cim Air auf Rang zwei. Platz drei und fünf ging an Nicole Schwarz mit dem achtjährigen Chico S und Württembergerin Ketina (Z.: Werner Rode). Annette Bächle und Quite Easy schoben sich dazwischen auf den vierten Rang.

In Schopfheim stehen neben drei weiteren S-Springen, auch zwei schwere Prüfungen im Viereck an. Das Turnier der Familie Trefzger auf Gestüt Sengelen steht in diesem Jahr unter dem Motto "Save the ocean". (akb| Foto: Mario Walter und Quindeur / D. Matthaes)

Top