Logo
Sonntag, 09.09.2018

DJM: Treffinger krönt Ende seiner Ponyzeit mit dem Titel

Er wurde seinem Favoritenstatus mehr als gerecht: Nach Platz zwei in der Mannschaftsaufgabe und dem Sieg in der gestrigen Einzelaufgabe der Pony-Dressurreiter, legte Triple-Europameister Moritz Treffinger in der abschließenden Kür nochmal einen oben drauf. Mit seiner zehnjährigen Top Queen H tanzte der Oberderdinger zu 81.375 % in der Kür und setzte sich damit weit ab von der Konkurrenz. Der Titel war ihm damit nicht mehr zu nehmen. Moritz Treffinger krönte somit das Ende seiner Ponyzeit mit der Goldmedaille bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften. Silber ging mit Jana Lang nach Bayern, Bronze mit Anna Middelberg nach Westfalen. Ebenfalls stark präsentierten sich Antonia Roth und Hancock. Nach Platz neun in der finalen Kür, belegten sie in der Gesamtwertung am Ende den zehnten Platz. Julian Fetzer und Lena Merkt schafften nach den ersten beiden Wertungsprüfungen zwar nicht den Sprung in die finale Kür der besten Zwölf, behaupteten sich in der endgültigen Gesamtwertung aber auf Platz 20 und 21.


Jana Schrödter sicherte sich im Junioren-Lager Platz sechs im Endranking. Nach dem Sieg vor wenigen Wochen in der Junioren-Tour des CHI Donaueschingen punktete die Riedheimerin auch in München in der abschließenden M**-Kür mit ihrem ausdrucksstarken Dimaggio-Nachkommen Der Erbe. 73.475% bedeuteten Rang fünf in dieser Prüfung. Kim Hanna Heininger und Anna Casper standen im Endklassement auf Platz 20 und 22. Bei den Jungen Reitern gab es Platz 23 für Jana Schlotter aus Weil der Stadt. (akb)

Top