Logo
Mittwoch, 03.10.2018

Auftakt in Hohenzollern: Bisingen groovt sich ein


Legte der Rest der Nation am Tag der Deutschen Einheit vorwiegend die Füße hoch, wurde in Bisingen-Hohenzollern eines der beliebtesten Hallenturniere des Jahres eingeläutet. Insgesamt 15 schwere Prüfungen in vier Disziplinen stehen in dieser Woche auf dem Programm - das macht in Baden-Württemberg so schnell keiner nach. Neben dem Hindernisfahren, hier geht mit Steffen Brauchle der zehnfache Deutsche Meister auf dem Kutschbock an den Start, und dem Voltigieren, im Zirkel werden die amtierenden Deutschen- , Welt- und Europameister aus Nordheim dabei sein, werden besonders der Grand Prix im Viereck sowie zahlreiche schwere Springen mit Spannung erwartet.

Als Höhepunkte gelten weiter der traditionell ausgetragene Hohenzollern-Reitbiathlon, das Finale der PSA-Tour sowie die vierte und letzte Qualifikation zum BW Bank Hallenchampionat am Samstagabend. Doch der Turnier-Mittwoch galt zunächst dem Nachwuchs. Maxine Zähringer und Calimero gehörten genau wie Chiara Ebrahimi auf ihrem Habanero in einer Stilspringprüfung Kl. A* zu den ersten Bisinger Champions. Und das bei vollen Rängen. Die Familie Zeyrer nimmt schon jetzt einen neuen Zuschauerrekord ins Visier. (FA)

Foto: D. Matthaes/ Archiv

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz

Wir bleiben beim Paywall-Shutdown

Wie wichtig seriöser, unabhängiger Journalismus ist, ist den meisten in dieser Zeit bewusst geworden. Wir möchten, dass er frei zugänglich bleibt. Das geht dauerhaft jedoch nur, wenn uns möglichst viele Leser freiwillig unterstützen.

Leisten auch Sie einen kleinen Beitrag dafür und unterstützen Sie den frei zugänglichen Journalismus für alle.