Logo
Sonntag, 14.05.2017

Tobi Schwarz dominiert in Achern

Die S-Springen von Achern sind fest in südbadischer Hand geblieben: Tobias Schwarz hat mit seiner beständigen, jetzt zwölfjährigen Holsteiner StuteLa Belle zwei der drei schweren Springen gewonnen, darunter den Großen Preis am Sonntag. Zusätzlich platzierte der Kenzinger den Schweizer Wallach Caramello d’Oro auf Rang drei. Dazwischen kam der ebenfalls aus Südbaden stammende Carsten Kurz mit seiner Stute Couleur Cornaline auf Rang zwei. Vierter wurde Sascha Braun als Lokalmatador auf seinem Holsteiner Contador – dieses Paar gewann auch das „U25“-S-Springen am Sonntagvormittag.

Tobias Schwarz war in der vergangenen Saison unter anderem Zweiter im Meisterschaftsfinale von Schutterwald und ebenso Zweiter im BW-Bank-Finale von Stuttgart. Dabei konnte er zum Ende der Saison auch junge Pferde an größere Anforderungen heranführen und seine Spitzenstute La Belle schonen. Entsprechend motiviert ist sie nun über den Winter gekommen.

"Ja, sie ist wieder super in Schuss", freute sich der Schwarzwälder nach dem Sieg von Achern. Der BW-Bank-Cup steht auf jeden Fall wieder auf seinem Turnierplan, die Landesmeisterschaften von Schutterwald ebenso. In Achern war der 24-jährige Kaufmann der überragende Mann; er hatte im Großen Preis drei Pferde im Stechen und wurde erfolgreichster Reiter des Turniers (rok).

Top