Logo
Sonntag, 25.06.2017

Schaudts junger Juwel siegt in Fronhofen

Erstmalig hatten die Fronhofer Veranstalter sich zu einer zweiten S-Dressur in ihrem Programm hinreißen lassen. Bei der Premiere des St. Georg Special brachte Jasmin Schaudt mit dem erst siebenjährigen Fiorano-Sohn Fano ein Pferd mit großem Talent für schwere Aufgaben an den Start. Mit über 68 Prozent - Chefrichter Gerd Sickinger sah die Herbertinger sogar über der 70-Prozent Marke- siegten die beiden deutlich und lassen auf eine große Zukunft hoffen. Schaudt und Fano folgten Petra Rampe auf Cavalito vor Nicole Kohler im Sattel von Sierra.

Im Parcours war es Alia Knack, die nur hauchdünn von S-Sieg Nummer drei im Großen Preis mit ihrem Claus Peter entfernt war. Im Stechen der S*-Prüfung musste sie sich nur der Schweizer Gastreiterin Tamara Schnyder geschlagen geben, die auch schon die Youngster-Tour für sich entschied. Alexander von Ungern-Sternberg pilotierte den Württemberger Flügel auf Platz drei. (FA)

Top