Logo
Freitag, 22.09.2017

Linkenheim: Gohr-Bimmel hält die Fahne hoch


Bei der ersten Drei-Sterne Prüfung an diesem Wochenende auf dem Hubertushof in Linkenheim-Hochstetten fehlte es nicht an dem ein oder anderen starken Paar, jedoch wurde die Landesspitze aus Baden-Württemberg im Kurz Grand Prix redlich vermisst. Einzige Ausnahme stellte die Aspacher Ausbilderin Renate Gohr-Bimmel dar, die den 13-jährigen Don Ravel in guter Form präsentierte und auf Platz drei in die Spitze führte. Imposant wirkt die zehnjährige Diva Noir unter Louisa Lüttgen im Viereck. Das Paar, welches sich bereits für das Finale im Louisdor-Preis qualifizieren konnte, fuhr bei der persönlichen Linkenheim-Premiere mit über 70 Prozent den Sieg ein. Zweiter wurde mit Dietmar Hax und Royal Boy H ein Gast aus NRW.

In der vorangegangenen S*-Prüfung sackte Julia Kühn -nach den Erfolgen in Jungpferdeprüfungen zuvor- die nächste Goldene Schleife ein. Im Sattel von Faiano war sie erneut nicht zu schlagen. Die zweite Abteilung ging an den nun 18-jährigen Petrocelli unter Birgit Wößner. (FA)

Foto: D.Matthaes

Top