Logo
Donnerstag, 28.12.2017

Die Deutsche Meisterin in Lauerstellung


Es hat doch noch gereicht: Als Nachrückerin reiste die vielfache Titelträgerin Lea-Sophia Gut aus Biberach mit ihrem Salvador IV zum FEI Ponies Jumping Trophy Finale nach Mechelen in dieser Woche. Über insgesamt drei Runden messen sich vor Ort die besten Pony-Reiter der Western Europe League, um den Sieger der als Weltcup angedachten Serie zu krönen. Im ersten Speed-Springen lieferte die amtierende Deutsche Meisterin in Belgien gestern eine sichere Runde ab und blieb fehlerfrei. Auf Platz fünf schaffte sich das Ausnahmetalent eine gute Ausgangsposition für die nächsten Prüfungen. Am heutigen Tag steht das zweite Springen für Gut und ihren 19-jährigen Salvador IV an (ein Portrait über den Ponychampion finden Sie im aktuellen Reiterjournal).

Die besten 15 der beiden Qualifikationen gehen dann zur finalen Entscheidung am Samstag noch einmal an den Start. Kate Derwin aus Irland liegt bislang vorne. Das Erfolgsduo aus Baden-Württemberg bleibt derweil in Lauerstellung. (FA)

Foto: Olav Krenz

Top