Logo

Aktuelle Themen der Ausgabe 1/2022

Ausgabe 1/2022

Thema des Monats: Hufschmiedemangel – Ursache, Folgen, Gegenmaßnahmen

Der Fachkräftemangel im deutschen Handwerk ist hinlänglich bekannt. Handwerkskammern und Berufsverbände schlagen Alarm. Es verwundert daher nicht, dass ebenso die Hufbeschlagschmiede Nachwuchssorgen haben. Handelt es sich dabei um ein reelles Faktum oder doch eher um einen subjektiven Eindruck? In der neuen Ausgabe des Reiterjournals gehen wir dieser Frage auf den Grund und sprechen mit den Verantwortlichen und Betroffenen aus der Szene.

Hintergrund: Der große Jahresrückblick

2021 war ein Jahr voller Emotionen. Während die dritte und vierte Welle der Pandemie Deutschland erreichte, kämpften Reitschulen, Vereine und Privatanlagen ums Überleben. Turnierveranstalter zeigten Stärke, indem sie trotz fehlender Planungssicherheit ihre Veranstaltungen durchführten. Im Jahresrückblick schauen wir abseits der Krise auf unsere erfolgreichsten Sportler der vergangenen zwölf Monate. Besonders der Dressur-Nachwuchs wusste aufzutrumpfen. Lena Merkt und Pony-Reiterin Antonia Roth holten Edelmetall bei Europameisterschaften, genau wie U25-Reiterin Ann-Kathrin Lindner, die in Balve zudem Deutsche Meisterin wurde. Die Gebrüder Michael und Steffen Brauchle räumten an den Leinen ab, Richard Vogel siegte schon zum dritten Mal im U25-Springpokal. Die Bilder des Jubels bleiben unvergessen. Im aktuellen Reiterjournal können Sie die Glücksmomente des Pferdesport-Jahres noch einmal Revue passieren lassen.

Porträt des Monats: Der Anwalt der Pferde

Ob als Reiter, Ausbilder, Dressurrichter, Trainer, Jurist, Kommentator, Hippologe: Dr. Dierich Plewa hat in jedem Metier Maßstäbe gesetzt und den Dressursport im Land maßgeblich geprägt. Über 150 S-Dressuren hat Plewa gewonnen, rund 25 Grands Prix, fast ein Dutzend Dressurpferde hat er bis zur Drei-Sterne-Klasse gefördert. Im Moment bildet er noch einmal ein Dressurpferd aus. Die erste S-Platzierung steht schon wieder in den Erfolgsdaten der FN. 58 Jahre nach dem ersten deutschen Meistertitel. Was den Allrounder ausmacht, welche Menschen seinen Weg prägten und was er sich noch vorgenommen hat, das lesen Sie im neuen Reiterjournal.

Blickpunkt: Stallbau zum Wohl des Pferdes

Im Vergleich zu Neubauten wurden viele bestehende Pferdeställe aus vormals betriebenen Rinderställen umgebaut oder in landwirtschaftliche Betriebe integriert. Der Wunsch nach artgerechter Haltung begründet die Notwendigkeit zahlreicher Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen, die jeden Betrieb früher oder später betreffen. Auch neue ethologische Forschungsergebnisse sowie Neuerungen im Tierschutzgesetz bestimmen den Rahmen, in dem Pferdeställe den aktuellen Anforderungen nachkommen müssen. Wie der Umbau zum Wohl der Pferde gelingt, das lesen Sie bei uns!

Richtig Reiten mit Dietmar Gugler: Dressurarbeit für Springreiter

Für Erfolge im Springparcours ist eine solide und sinnvoll aufgebaute dressurmäßige Arbeit mit den Pferden unabdingbar. Für unsere Ausbildungsserie „Richtig Reiten“ haben wir Dietmar Gugler, den langjährigen Bundestrainer der Springreiterjugend, auf Gut Ising besucht. Das passende Video zum Artikel finden Sie auf unserer Webseite, hier zeigt Gugler uns mit der Unterstützung vier seiner erfolgreichen Schützlinge, wie eine sinnvoll aufgebaute Dressur-Einheit aussehen kann.
Freuen Sie sich auf die nächste Ausgabe am 21.01.2022
Top