Logo

BW-Bank Hallenchampionat 2016

Wer geht bei dem diesjährigen Hallenchampionat der BW-Bank als Sieger hervor?

Tippen Sie jetzt! Aus allen Teilnehmern, die richtig getippt haben, ziehen wir drei Gewinner.

Es gibt glänzendes Gold zu gewinnen! Die BW-Bank verlost dreimal zwei Gramm Fairtrade Goldbarren mit einem Wert von jeweils ca. 100,- Euro.

http://www.edelmetall-handel.de/goldbarren-2g-fairtrade-gold.html

PS: Die Teilnehmer erklären sich mit der Weitergabe Ihrer Kontaktdaten an die BW-Bank einverstanden.

Hier geht es zur Sportschau: https://vimeo.com/191669990

Punkte: 0Andreas Brünz

Andreas Brünz (52) wurde bundesweit bekannt, als er im Jahr 2008 auf seinem Lumos die berühmte Mannheimer Maimarkt-Badenia gewann. In dieser Saison mischte er als Newcomer auf großen Turnieren mit. Seinen großen Triumph konnte der gelernte Konditor nicht mehr wiederholen, hält sich aber seither in der Landesspitze. Seit einigen Jahren trainiert er professionell auf seiner eigenen Reitanlage in Salzstetten im Nordschwarzwald.

Punkte: 0Andy Witzemann

Andy Witzemann (36) führt in Winterlingen auf der Schwäbischen Alb einen Ausbildungs- und Handelsstall, der immer wieder auch von internationaler Kundschaft aufgesucht wird. Seine Sporen verdient hat Witzemann am internationalen Stall von Manfred Marschall. Witzemann kommt als frischgebackener Hallensieger von Bisingen-Hohenzollern nach Stuttgart. Sein Prinz ist erst acht Jahre alt.

Punkte: 0Carsten Kurz

Carsten Kurz, 37, der lupenreine Amateur aus dem Markgräfler Land ist zum ersten Mal in Stuttgart dabei. Er krönt damit die bislang beste Saison seiner Laufbahn. Der Familienvater ist Fan Holsteiner Pferde und veranstaltet selbst ein aufstrebendes Turnier in seinem Heimatort Buggingen. Seine Pferde kämpfen für ihn.

Punkte: 0Dr. Michael Hornung

Dr. Michael Hornung (57) ist auf dem Papier der „Senior“ im Feld, hat sich aber außerordentlich gut gehalten. Der Bruchsaler Mediziner, der in Heddesheim bei Mannheim wohnt, ist seit Jahren einer der stärksten Amateure des Landes – viele Reiter schwören übrigens auf seine medizinischen Fähigkeiten, wenn wieder mal der Rücken schmerzt. Hornungs Frau Bettina ist Pferdewirtschaftsmeisterin im Training von Rennpferden.

Punkte: 0Elisabeth Meyer

Elisabeth Meyer, 28, ist Bereiterin und Musterschülerin von Landestrainer Jürgen Kurz in Leingarten. Sie ist die bestplatzierte Amazone im Feld und reitet ihre bislang beste Saison. Schon im Vorjahr bekam sie ihr Goldenes Reitabzeichen. Im September qualifizierte sie ein junges Pferd bis ins Finale des Bundeschampionats der Springpferde in Warendorf.

Punkte: 0Eva-Maria Lühr

Eva-Maria Lühr (35) ist eine schillernde Berufsreiterpersönlichkeit im Land. Sie trainiert in Pfalzgrafenweiler und reitet – wie Nachbar  Michael Jung – einige Pferde des Züchters Erich Single. Reitlehrer-Tochter Eva-Maria Lühr, die in Schleswig-Holstein bei Peter Luther Bereiterin war, gilt als besonders einfühlsame Reiterin, die zum Beispiel keine Distanzen abmisst und stattdessen nach Gefühl reitet. Sie zäumt ihr Pferd zum S-Springen schon mal mit einem simplen Stallhalfter.

Punkte: 0Günter Treiber
Punkte: 0Hans-Dieter Dreher

Hans-Dieter Dreher, 44, ist der erfolgreichste baden-württembergische Springreiter aller Zeiten mit Starts beim Weltcupfinale und in den wichtigsten Serien der Welt. Der Landwirtssohn aus dem Dreiländereck ist seit Jahren „Jockey“ auf dem Gestüt Grenzland in Eimeldingen und Spezialist für schwierige Pferde. Sein Traum bleibt eine Nominierung für ein großes Championat.

Punkte: 0Hendrik Mader

Hendrik Mader, 22, ist der jüngste Teilnehmer im Feld. Der angehende Betriebswirt, startet erstmals im BW-Cup-Finale, aber er ist schon zweimal in der Schleyer-Halle als Finalist im Nürnberger Burgpokal der Junioren angetreten. Er war schon als Junger Reiter im Finale bei Deutschen Meisterschaften. Der Schüler von Sven Schlüsselburg, dessen Familie eine eigene Reitanlage in Münsingen betreibt, steht kurz vor dem Goldenen Reitabzeichen. Schon hier in Stuttgart könnte es klappen.

Punkte: 0Jan Müller

Jan Müller (40) ist noch ein lupenreiner Amateur im Feld. Der Ilsfelder ist von Beruf Elektrotechniker und arbeitet bei Audi in Neckarsulm – er reitet allerdings seit vielen Jahren auf professionellem Niveau. Sein Schimmel Charly Champion ist ein Sohn der Stute Ariva, die selbst schon unter Müller schwere Springen gewonnen hat. Er trainiert gemeinsam mit Stephi Reiner im Heilbronner Reiterverein.

Punkte: 0Jörg Widmaier

Jörg Widmaier (33) ist ebenfalls das erste Mal für das BW-Bank-Cup-Finale qualifiziert. Der Pferdewirtschaftsmeister leitet den familieneigenen Reitstall im Stuttgarter Umland. Seine Bereiterlehre hat er übrigens am Dressurstall von Eberhard Geiger absolviert. Im Stall „Benzenbühl“ trainiert Widmaier eine ganze Reihe von jungen Talenten, einige davon sind auch in der Vielseitigkeit unterwegs.

E-Mail:
Top