Logo
Donnerstag, 09.11.2017

Verliert Deutschland EM-Mannschaftssilber?

Es war ein Schock als nun bekannt wurde, dass das Pferd von Julia Krajewski, Bundestrainerin der Vielseitigkeitsjunioren, Samourai du Thot bei einer Medikationskontrolle im Rahmen der Europameisterschaft in Strzegom in der A-Probe positiv getestet worden war. Das Ergebnis der B-Probe steht noch aus. Julia Krajewski, die mit Michael Jung, Bettina Hoy und Ingrid Klimke Team-Silber Teamsilber gewonnen hatte, hat sich bereits zu der Situation geäußert. Für sie ist völlig unklar, wie ihr Pferd in Kontakt mit dem positiv getesteten Wirkstoff  Firocoxib, das laut FEI eine „Controlled Medication Substance“, jedoch kein Doping ist, in Kontakt gekommen sein könnte. Firocoxib ist in einem eher selten angewendeten Medikament für Pferde und einem häufig eingesetzten Präparat für Hunde enthalten. Die Tatsache, dass die Konzentration der Substanz im Blut von Samourai du Thot sehr hoch war und sich aufgrund vorangegangener negativer Proben ein sehr enger Zeitraum der Aufnahme eingrenzen lässt, ließ den Verdacht aufkommen, dass das Medikament dem Pferd bewusst durch eine fremde Person verabreicht wurde. Sollte die B-Probe, wie angenommen, ebenfalls positiv ausfallen, werden die deutschen Vielseitigkeitsreiter die Mannschaftssilbermedaille verlieren. (wentsch)  

Top