Logo
Sonntag, 13.08.2017

Pony-Zweispännerfahrer Thomas Seitz gewinnt in Biblis

Thomas Seitz aus Glashofen bei Walldürn hat die Kombination der Pony-Zweispännerfahrer in Biblis vor Bernhard Riesterer (Münstertal), Sven Genkinger (Altensteig) und Rolf Schmelzer (Mulfingen) gewonnen. Siebte wurde Alessandra Archetti (Lobdengau). Thomas Seitz war Dressursieger, Zweiter im Gelände und Sieger im Parcours.

Bei den Ponyvierspännern wurde Katharina Abel (Ketsch) als Beste in Gelände und Parcours Zweite in der Kombination hinter Hessenmeister Reiner Ochs. Anne Hürster (Ichenheim) wurde Sechste.

Sieger der vorletzten WM-Qualifikation der der Zweispännerfahrer wurde in Biblis der amtierende Deutsche Meister Sebastian Warneck (Rangsdorf) vor Parcours-Siegerin Anna Sandmann (Lähden). Stefan Schottmüller (Kraichtal) verbesserte sich als Zweiter im Parcours von Rang fünf auf Rang drei. Rang zehn belegte der Karlsbader Patrick Harrer. Der Marbacher Fred Probst, der im Gelände aufgegeben hatte, wurde im Hindernisparcours Vierter.

Die Kombination der Vierspänner gewann Georg von Stein (Hessen) als Bester in Gelände und fehlerfrei im Parcours mit 132,87 Punkten vor Sebastian Heß (Ubstadt-Weiher/138,72 Punkte) und dem Rheinländer Andreas Wintgens (155,61). Vor dem Hindernisfahren hatte Sebastian Heß mit knappen 0,15 Punkten noch vor dem erneuten Hessenmeister geführt. Fünfter der Kombination wurde Eberhard Schäfer (Deckenpfronn), Sechste Katharina Abel (Ketsch), die im Hindernisparcours Zweite war.

Alle Ergebnisse unter www.turnierdienst-brinkmann.de (heo)

Top