Logo
Sonntag, 11.06.2017

Emma Brüssau holt DM-Gold


Nach ihrer Erfolgszeit im Ponysattel gibt Emma Brüssau auch im Großpferdesattel weiter den Ton an! Mit ihrer von Andreas Ostholt in den Sport gebrachten zehnjährigen Stute Donnerstag holte sich die Schriesheimerin nach Silber im Vorjahr nun Gold bei den Deutschen Meisterschaften der Vielseitigkeitsjunioren. Brüssau konnte nach ihrem Gewinn im Preis der Besten vor wenigen Wochen jetzt auch in Kreuth überzeugen und ihr Dressurergebnis von 42,2 Minuspunkten in Cross und Springen halten. Sie setzte sich mit dieser Topleistung an die Spitze des starken Feldes und sicherte sich neben der Meisterschaft auch noch Platz eins im CCI1*. Doch damit nicht genug, mit ihrem zweiten Pferd Dark Desire platzierte sich die talentierte Reiterin zusätzlich auf Rang zwei! Sonja Buck wurde im Sattel von Carla Bruni Achte (47,9) Pech hatte hingegen Johanna Zantop, die seit kurzem als Sportsoldatin in Warendorf stationiert ist. Mit ihrem Grafenstolz-Sohn FBW Santana´s Boy lag sie nach Dressur und Gelände in Führung, musste ihr Pferd jedoch aufgrund eines Hufgeschwürs vor der abschließenden Verfassung zurückziehen. "Das ist natürlich zum absolut unpassenden Zeitpunkt passiert, aber trotz allem ist es zum Glück nichts schlimmes und er wird bald wieder im Einsatz sein," so Zantop. Die Brüder Vogg waren im CIC2* am Start. Hier platzierte sich Ben Vogg auf seinem Olympiapferd Noe des Vatys mit 56,8 Minuspunkten auf Rang drei, Bruder Felix galoppierte mit Colero auf Platz neun (69,6). Foto: Emma Brüssau(Donnerstag (wentsch)

Top