Logo
Sonntag, 08.10.2017

Der kleine Carstensen ganz groß

Es war sein erster Zwei-Sterne-Sieg, und Niels Carstensen sicherte sich das „U25“ –Finale in Bisingen-Hohenzollern wie ein alter Profi. Der 16-jährige Sohn und Schüler des Profiausbilders Uwe Carstensen steuerte den auffällig hübschen bunten achtjährigen Fuchshengst Sandro Gold lässig zum Sieg. Er nahm dem bis dahin Führenden und frisch gebackenen „Goldjungen“ Hendrik Mader und Ciabatta ganze zwei Sekunden ab.

Im „U25“-Finale kam es zu einem rein baden-württembergischen Stechen: Hinter Carstensen und Mader landete Niklas Krieg auf dem sprunggewaltigen Württemberger Schimmel Cachacco Blue von Chaco Blue vor dem EY-Cup-Spezialisten Sascha Braun mit Rahmannshof  Serafina. Als schnellste „Vierer“ schafften es und Marian Müller vom Hofgut Albführen und als beste Amazone Kaja Celine Hofmeister mit der Württemberger Stute Cicca in die Platzierung (rok).

Top