Logo
Freitag, 13.10.2017

Bislang keine weiteren Herpesfälle am Kräherwald

Nachdem im Stuttgarter Reit- und Fahrverein am Kräherwald ein Pferd aufgrund fortgeschrittener neurologischer Beschwerden eingschläfert werden musste, hat sich der Verdacht auf eine Herpesinfektion zu 95 Prozent betätigt. Bislang sind allerdings keine weiteren Tiere erkrankt - Der gesamte Bestand wird engmaschig kontrolliert. Der Vorstand hat alle Mitglieder über die nötigen Hygiene- und Prophylaxe-Maßnahmen informiert, die in enger Zusammenarbeit mit der Pferdeklinik Kirchheim und dem Pferdegesundheitsdienst umgesetzt werden. Aktuell darf kein Pferd das Gelände verlassen. (wentsch) 

Top