Logo
Mittwoch, 19.04.2017

Besonderes Engagement wird ausgezeichnet


Die beiden kennt im Land beinahe ein Jeder. Mit außerordentlichem Fleiß im Ehrenamt sorgen sowohl Frank Reutter als auch Eddy Stöferle seit Jahren mit dafür, dass es im Ländle vorwärts geht. Als Macher werden solche Amtsinhaber umgangssprachlich bezeichnet. Im Rahmen der Delegiertenversammlung wurden sie mit dem Deutschen Reiterkreuz in Bronze ausgezeichnet.

Reutter -der seine ehrenamtlichen Vereinstätigkeit im LRFV Köngen als Jugendwart begann- ist heute nicht nur bekannt als Präsident des Württembergischen Pferdesportverbandes sowie Vorsitzender der Landeskommission in Baden-Württemberg, sondern auch als gefragter Ansager von Reitsportevents. Im Viereck mischte Tochter Laura bislang unter anderem im Nürnberger Burg-Pokal der Junioren vorne mit. Die Passion zu den Pferden wurde ihr so regelrecht in die Wiege gelegt. Nach der Ehrennadel des Baden-Württembergischen Pferdesportverbandes in Silber 2016 folgte nun also das Reiterkreuz.

Auch Eddy Stöferle startete als Jugendwart (Ulm-Wiblingen) seine Laufbahn im Ehrenamt. Seit 2003 hat er die Position des stellvertretenden Vorsitzenden des WPSV sowie den Vorsitz des FBW inne. Als Mitglied im Präsidium des Pferdesportverbandes und der Landeskommission bleibt weiter nur wenig Zeit übrig, die er als geschäftsführender Gesellschafter der alron sport GmbH in Ulm vielmals seinem Unternehmen widmet. (FA)

(Foto:KE)

Top